Wann müssen Rentner & Pensionäre Steuern zahlen?

Infografiken » Wann müssen Rentner & Pensionäre Steuern zahlen?

Wann müssen Rentner & Pensionäre Steuern zahlen?
Infografik: "Wann müssen Rentner & Pensionäre Steuern zahlen?"

Infografik herunterladen

Sie dürfen diese Infografik gerne auf Ihrer Webseite bzw. in Ihren Publikationen verwenden: Hinweis zur Nutzung unserer Infografiken

Müssen Sie in diesem Jahr erstmalig eine Steuererklärung abgeben? Sind Ihre Rente oder Pension steuerpflichtig? Bevor wird Ihnen den Aufbau des deutschen Steuerrechts einfach und verständlich erklären, zeigen wir Ihnen welche Einkunftsarten es gibt und wie sich das zu versteuernde Einkommen berechnet.

Der Weg zu Einkommensteuer führt über die Einkünfte aus den verschiedenen Einkunftsarten. Es gibt sieben Einkunftsarten und das Finanzamt rechnet alle Ihre Einkünfte zusammen. Das Steuerrecht unterscheidet zwischen drei Gewinneinkunftsarten und vier Überschusseinkunftsarten.

Gewinneinkunftsarten: Das sind die Einkunftsarten Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb und Einkünfte aus selbstständiger Arbeit. Bei diesen Gewinneinkunftsarten wird der Gewinn ermittelt, indem von den Einnahmen die Betriebsausgaben abgezogen werden.
Überschusseinkunftsarten: Hierzu zählen die Einkunftsarten nichtselbstständiger Arbeit, Einkünfte aus Kapitalvermögen, aus Vermietung und Verpachtung und sonstige Einkünfte. Bei diesen Überschusseinkunftsarten wird der Überschuss ermittelt, indem von den Einnahmen die Werbungskosten abgezogen werden.

Auch wenn Sie als Rentner oder Pensionär keinen Job mehr nachgehen und den Ruhestand in vollen Zügen genießen, können Sie noch Einkünfte aus den unterschiedlichsten Einkunftsarten haben.

Einige Beispiele: Zinsen und Dividendenzahlungen aus Aktien zählen zu den Einkünften aus Kapitalvermögen. Die gesetzliche Rente zählt zu den sonstigen Einkünften. Die Betriebsrente führt zu Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit. Einnahmen aus einer Photovoltaikanlage macht Sie steuerrechtlich zu einem Gewerbebetreibenden. Sie müssen jährlich den Gewinn aus der Photovoltaikanlage ermitteln und versteuern.

Das Finanzamt rechnet alle Einkünfte aus den sieben Einkunftsarten zusammen. Von der Summe der Einkünfte können eventuell bestimmte Freibeträge und Belastungen abgezogen werden. Das Ergebnis ist das zu versteuernde Einkommen. Dieser Wert bildet die Grundlage der Steuerberechnung.

Liegt Ihr Einkommen unter dem Grundfreibetrag müssen Sie gar keine Steuern zahlen. Denn Einkommen bis zur Höhe des Grundfreibetrages sieht der Gesetzgeber als Existenzminimum. Dieser Betrag wird jedes Jahr angepasst, also erhöht, und verdoppelt sich bei Ehepartnern oder eingetragenen Lebenspartner die eine gemeinsame Steuerveranlagung durchführen.

Rentner & Pensionäre zahlen somit nur Steuern, wenn das zu versteuernde Einkommen den Grundfreibetrag übersteigt.

Die Grafik mit den Progressionszonen veranschaulicht Ihnen den Steuertarif. Wer mehr verdient, zahlt höhere Steuern! Die Höhe des zu versteuernden Einkommen bestimmt die Höhe der Steuerzahlung. Im Ergebnis wird ein hohes Einkommen prozentual stärker belastet.


Weitere Infografiken:

Die Infografik "Wann müssen Rentner & Pensionäre Steuern zahlen?" wurde am 05.05.2020 erstellt.

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:
Das könnte Sie interessieren: