Durchschnittseinkommen einfach erklärt (Definition)

Rentenlexikon » Durchschnittseinkommen

Ein häufig verwendeter Begriff, der schon immer für viel Verwirrung sorgte: Das Durchschnittseinkommen. Das Statistische Bundesamt, die Deutsche Rentenversicherung und viele Branchen veröffentlichen regelmäßig Angaben zum Durchschnittseinkommen der Bundesbürger oder der Beschäftigen.

Das Durchschnittsgehalt der Deutschen ist schon deshalb nicht sonderlich aussagekräftig, weil nicht alle Einkommenserzieler (Geringverdiener, Nebenjobber, Selbständige etc.) in der Statistik erfasst werden. Hinzu kommen Verwerfungen, da Spitzengehälter wie beispielsweise das Gehalt eines Topmangers einer Bank, die Aussagekraft verfälschen. Ein weiteres Manko: Frauen verdienen durchschnittlich weniger als Männer.

Die Angaben zum Durchschnittsgehalt können somit nur einen allgemeinen Überblick über die Einkommensentwicklung der Deutschen vermitteln.

Durchschnittsgehalt in Deutschland

Laut Statista liegt für das Jahr 2017 ein durchschnittliches monatliches Bruttogehalt eines vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers in Deutschland bei ca. 3.770 Euro (Netto 2.860 Euro). Der Verdienstabstand zwischen Männern und Frauen (Gender Pay Cap) lag 2017 bei 21 Prozent. Dieser Wert hat sich seit 1995 ziemlich stabil gehalten. Eine Gleichstellung von Frauen und Männern wurde bei der Gehaltszahlung immer noch nicht vollzogen.

Durchschnittseinkommen nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung veröffentlicht ebenso Zahlen zum durchschnittlichen Bruttoarbeitsentgelt aller Versicherten und stützt sich dabei auf Angaben des statistischen Bundesamtes.

Folgende Werte wurden veröffentlicht:

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:
Fazit:
Es gibt verschiedene Statistiken und Definitionen zum Durchschnittseinkommen in Deutschland. Statistiken sind häufig irreführend - auch bei den Angaben zum Durchschnittseinkommen ist Vorsicht angebracht. Einige Beschäftige und Einkommenserzieler sind nicht mit einbezogen oder verfälschen die Werte.
Weitere Definitionen aus dem Rentenlexikon:
Robert Aschauer
Über den Autor: Robert Aschauer
Der erfahrene Finanzexperte Robert Aschauer schreibt für einfach-rente.de über die Themen Rente & Altersvorsorge. Er ist Dipl. Bankbetriebswirt (ADG), Financial Planer, Kreditanalyst und Ruhestandsplaner und hat langjährige Praxiserfahrung im Bankwesen und als unabhängiger Honorarberater.

Der Beitrag "Durchschnittseinkommen" wurde am 28.11.2019 von Robert Aschauer verfasst.

Das könnte Sie interessieren: