Anzeige: Die smarte Altersvorsorge: höhere Ersparnis - Rendite + Steuervorteile

Rente & Steuer: Wie wird die Rente besteuert?

Ratgeber Rente » Endlich in Rente

Steuern und Abgaben auf die Rente belasten das Nettoeinkommen der Ruheständler. Doch ab wann müssen Sie als Rentner Steuern bezahlen? Wie werden die weiteren Einkommen besteuert? Wann bleiben Renten steuerfrei? Hier erfahren Sie die wichtigsten Regeln und Bestimmungen zur Steuerpflicht der Rentner.

Muss ich als Rentner Steuern bezahlen?

Aktuell zahlt nur einer von fünf Rentner Steuern. Das liegt daran, dass es im Steuerrecht einen steuerfreien Grundfreibetrag gibt. Liegen die Gesamteinkommen, somit auch die Rente, unter diesem Grundfreibetrag, fällt keine Steuer an. Doch selbst wenn die Rente bzw. die Gesamteinkommen diesen Freibetrag übersteigen, kann die Steuerbelastung bei null liegen. Denn bei ihrer Steuererklärung können Rentner unter anderem folgende Aufwendungen absetzen:

Wie hoch ist der Grundfreibetrag?

Der Grundfreibetrag dient als Sicherung des Existenzminimums. Es ist eine Steuerfreigrenze bis zu der keine Einkommensteuern gezahlt werden muss. Liegt das zu versteuernde Einkommen unter diesem Wert, wird also keine Steuer berechnet. Aktuell liegt dieser Wert bei 9.000 Euro und bei Ehepaare bei 18.000 Euro (Stand: 2018). Wie Sie aus der nachfolgenden Tabelle sehen können, wird der Grundfreibetrag jährlich angepasst und erhöht.

Jahr Grundfreibetrag (Ledige) Grundfreibetrag (Verheiratete)
2016 8.652 Euro 17.304 Euro
2015 8.472 Euro 16.944 Euro
2014 8.354 Euro 16.708 Euro
2013 8.130 Euro 16.260 Euro
2012 8.004 Euro 16.008 Euro
2011 8.004 Euro 16.008 Euro
2010 8.004 Euro 16.008 Euro
2009 7.834 Euro 15.668 Euro
2008 7.664 Euro 15.328 Euro
2007 7.664 Euro 15.328 Euro

Muss die gesetzliche Rente voll versteuert werden?

Das Kalenderjahr der ersten Rentenzahlung bestimmt, welcher Anteil der gesetzlichen Rente steuerpflichtig wird und welcher Anteil steuerfrei bleibt.

Ein Beispiel: Neurentner, die im Kalenderjahr 2019 in Rente gehen, müssen 22 Prozent Ihrer Anfangsrente nicht versteuern. Der steuerfreie Anteil sinkt für Neurentner jedes Jahr und ab dem Jahr 2040 müssen Neurentner Ihre gesetzliche Rente voll versteuern.

Das Video Muss ich meine Rente versteuern? Und wie viel? befasst sich mit Steuern auf die Rente. Es gibt einen guten Überblick zum Thema und macht die Steuerregeln deutlich.

Betriebsrenten, private Renten oder Riester-Renten müssen ebenfalls versteuert werden. Die Besteuerung dieser Renten geschieht nach anderen Regeln. In unserem Artikel Rentenbesteuerung: So werden Renten besteuert! erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:
Fazit:
Die Rente ist steuerpflichtig, aber nicht alle Rentner müssen Steuern zahlen. Das liegt daran, weil Einkommen bis zur Höhe des Grundfreibetrags steuerfrei bleiben. Es ist auch nicht die gesamte gesetzliche Rente steuerpflichtig. Erst ab dem Jahr 2040 müssen Neurentner 100 Prozent der Rente versteuern. Bis dahin können Neurentner sich freuen, denn ein Teil Ihrer Anfangsrente bleibt lebenslang steuerfrei.
Robert Aschauer
Über den Autor: Robert Aschauer
Der erfahrene Finanzexperte Robert Aschauer schreibt für einfach-rente.de über die Themen Rente & Altersvorsorge. Er ist Dipl. Bankbetriebswirt (ADG), Financial Planer, Kreditanalyst und Ruhestandsplaner und hat langjährige Praxiserfahrung im Bankwesen und als unabhängiger Honorarberater.
)