Kostenlose Rentenberechnung von einem unabhängigen Experten

Finanzwissen: Was muss ich über Geldanlagen und Finanzen wissen?

Das allgemeine Finanzwissen und die Kompetenz in Geldanlagen und Altersvorsorge sind bei deutschen Verbrauchern nicht sonderlich ausgeprägt. Die Lücken sind groß und viele Verbraucher scheitern bereits an einfachen Finanzfragen. Doch was und wie viel muss ich über Geldanlagen wissen? Welche Punkte sind wichtig für die Altersvorsorge?

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Finanzen

Kümmern Sie sich um Ihre Finanzen und versuchen Sie Ihre Geldanlagen zu verstehen. Der Zeitaufwand ist gut investiert. Denn nicht Ihr Berater, sondern Sie sollen die Anlageentscheidungen treffen. Denken Sie immer daran: Es ist Ihr Geld, es geht um Ihre finanzielle Zukunft und Sie tragen die Verantwortung für den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Vermögensanlagen. Informieren Sie sich deshalb vor einer Anlageentscheidung anhand von geeigneten Ratgebern und seriösen Informationsquellen über das angebotene Finanzprodukt. Sie müssen keine Ausbildung zum Banker absolvieren, aber ein relevantes Wissen zum Thema Altersvorsorge und zu Ihren Bankprodukten helfen Ihnen, Fehler bei Ihren Anlageentscheidungen zu vermeiden.

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:

Kaufe nie, was du nicht verstehst

Warren Buffett, einer der bekanntesten und erfolgreichsten Star-Investoren, hat es mit dem Satz "Kaufe nie, was du nicht verstehst" auf den Punkt gebracht: Legen Sie Ihr Geld nicht in Anlagen an, die Sie nicht verstehen! Wenn Sie ein Produkt nicht verstehen oder die Bedingungen und Kosten nicht transparent sind, dann kaufen Sie diese Anlage nicht. Sie tragen das volle Risiko für Ihre Anlageentscheidung. Banken und Berater sichern sich über Beratungsdokumentationen und Kleingedrucktes ab. Wenn Sie eine Geldanlage nicht verstehen oder ein ungutes Gefühl haben, gibt es nur einen Rat: Finger weg!

Finanzen sind Chefsache

Leider werden Finanzthemen in der Schul- und Ausbildungszeit nicht oder zu wenig vermittelt. Da hilft nur eins: Geldanlagen zur Chefsache erklären und sich aktiv um die Finanzen kümmern. Dazu gibt es viele Möglichkeiten und Informationsquellen. Auch wenn Sie sich ein gutes Finanzwissen nicht von heute auf morgen aneignen können, so werden Sie doch bei jeder Finanzfrage dazu lernen. Mit der Zeit werden Sie feststellen, dass Finanzen auch Spaß machen und Sie als aktiver Anleger immer besser die Vor- und Nachteile von Finanzprodukten beurteilen und verstehen können.

Fazit:
Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Finanzen. Machen Sie Ihre Finanzen zur Chefsache und eignen Sie sich ein gutes Basiswissen über Finanzen an. Hinterfragen Sie jedes Angebot und verschaffen Sie sich immer Transparenz über die Produktmerkmale und Kosten. Kaufen Sie keine Produkte und Anlagen die Sie nicht verstehen.
Mehr zum Thema Altersvorsorge & Rente:

Der Artikel "Finanzwissen: Was muss ich über Geldanlagen und Finanzen wissen?" wurde am 07.03.2013 verfasst.

Kostenlose und unverbindliche Rentenberechnung
Sie erhalten eine persönliche Auswertung zu Ihrer Rentensituation.
Der Erklärung zum Datenschutz stimme ich zu.