Erwerbsminderungsrente: Richtig gegen Berufsunfähigkeit absichern

Nahezu jeder vierte Berufstätige scheidet wegen Krankheit frühzeitig aus seinem Job aus. Bleiben die monatlichen Gehaltszahlungen aus, haben viele finanzielle Probleme. Wir zeigen Ihnen, wie Sie wegen Krankheit nicht in der Armut landen und sich richtig gegen Berufsunfähigkeit absichern.

Besteht ein hohes Risiko, berufsunfähig zu werden?

Eine Berufsunfähigkeit ist leider kein Einzelfall: Nur drei von vier Berufstätige bleiben fit genug, um bis zum regulären Rentenbeginn in ihrem Job zu arbeiten. Leider müssen viele wegen Krankheit frühzeitig aus dem Job aussteigen. In den meisten Fällen handelt es sich um psychische Probleme, Erkrankungen am Skelett bzw. Bewegungsapparat und Krebsleiden. Berufsunfähigkeit ist ein großes Risiko in einer stressigen und anspruchsvollen Arbeitswelt.

Wer hat Anspruch auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Arbeitnehmer, die in der gesetzlichen Rentenversicherung Mitglied sind, können einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen, wenn sie krankheitsbedingt aus ihrem Job ausscheiden. Bei Selbständigen oder Freiberuflern ist die Absicherung nur gewährleistet, wenn sie in einem berufsständischen Versorgungswerk versichert sind oder freiwillig in der Rentenkasse.

Reicht die gesetzliche Erwerbsminderungsrente zum Leben?

Leider ist die Höhe der Erwerbsminderungsrente in der Regel nicht ausreichend, um den Lebensunterhalt nachhaltig zu finanzieren. Wer berufsunfähig wird und keine hohen Ersparnisse oder Vermögenswerte besitzt, hat es schwer finanziell über die Runden zu kommen. Wer sein Einkommen im Krankheitsfall absichern möchte, ist gut beraten, die finanzielle Lücke durch eine private Berufsunfähigkeitsversicherung zu schließen.

Wie finde ich eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt neben der Kranken- und Haftpflichtversicherung zu den wichtigsten Versicherungen. Diese Versicherungen decken existenzielle Risiken ab. Deshalb ist es wichtig, sich einen guten und sinnvollen Versicherungsschutz zu verschaffen. Vergleichen Sie verschiedene Angebote und wählen Sie einen Vertrag von einem Testsieger. Stiftung Warentest prüft regelmäßig die Angebote zahlreicher Anbieter und informiert die Verbraucher über die Testergebnisse.

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:

Wie finde ich eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung?

Um einen guten Vertrag zu bekommen, müssen Sie bei der Auswahl auf verschiedene Punkte achten. Menschen, die in einem Risikoberuf arbeiten oder ernsthafte Vorerkrankungen haben, bekommen nicht immer einen Vertrag, oder müssen bei der Vertragsgestaltung Kompromisse eingehen. Diese Tipps helfen Ihnen, einen guten Vertrag zu finden:

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:
Fazit:
Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen. Wenn Sie durch Krankheit oder einem Unfall aus ihrem Job aussteigen müssen und nicht mehr arbeiten können, soll die Berufsunfähigkeitsversicherung den Wegfall der Gehaltszahlung kompensieren. Ein guter Vertrag mit den richtigen Versicherungsklauseln schützt Sie davor, dass Sie bei Berufsunfähigkeit finanzielle Probleme bekommen oder in der Altersarmut landen. Deshalb sollten Sie Vertragsangebote sehr genau prüfen und sich vor dem Abschluss einer Police unabhängig beraten lassen.
Mehr zum Thema Altersvorsorge & Rente:
Robert Aschauer
Über den Autor: Robert Aschauer
Der erfahrene Finanzexperte Robert Aschauer schreibt für einfach-rente.de über die Themen Rente & Altersvorsorge. Er ist Dipl. Bankbetriebswirt (ADG), Financial Planer, Kreditanalyst und Ruhestandsplaner und hat langjährige Praxiserfahrung im Bankwesen und als unabhängiger Honorarberater.

Der Artikel "Erwerbsminderungsrente: Richtig gegen Berufsunfähigkeit absichern" wurde am 12.08.2019 von Robert Aschauer verfasst.

Das könnte Sie interessieren: