Rentenerhöhung 2019: Um wieviel steigt die Rente?

Wann erfolgt die Rentenerhöhung 2019 und mit welcher Rentensteigerung können Sie rechnen? Diese Frage stellen sich die Rentner in Ost und West. Eine Rentenerhöhung erfolgt nicht automatisch, sondern ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Entwicklungen der Löhne und der Nachhaltigkeitsfaktor.

Rentenerhöhung in Ost und West am 1. Juli 2019

Wichtig ist auch, dass die Erhöhung immer zum 1. Juli eines Jahres erfolgt und eine Erhöhung durch die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates festgelegt wird. Die folgende Infografik zeigt, wann eine Rentenanpassung erfolgt und wie hoch diese in 2019 ausfallen wird.

Rentenerhöhung 2019

Infografik: "Rentenerhöhung 2019" Infografik herunterladen
Sie dürfen diese Infografik gerne auf Ihrer Webseite verwenden. Hinweise zur Nutzung unserer Infografiken.

Rentenerhöhung 2019: 3,18 % (West) und 3,91 % (Ost)

Die Rentner in Ost und West können sich über eine satte Rentenerhöhung freuen. In 2019 werden die Renten um 3,18 % (West) bzw. 3,91 % (Ost) steigen.

Eine aktuelle Tabelle mit allen Rentenwerten für Ost und West finden Sie in unserem Artikel zum Thema Rentenerhöhung.

Warum steigen die Renten?

Wenn die Wirtschaft boomt, herrschen am Arbeitsmarkt gute Beschäftigungsmöglichkeiten und gute Einkommensmöglichkeiten. Das bedeutet, dass viele sozialversicherungspflichtige Beschäftigte reichlich Beiträge in die Rentenkassen zahlen. Die Rentenkassen sind prall gefüllt und es besteht ein guter Spielraum für Rentenerhöhungen. Die jährliche Rentenhöhe wird auch durch den Nachhaltigkeitsfaktor, darunter versteht man das zahlenmäßige Verhältnis der Beschäftigten (Beitragszahler) zu der Anzahl der Rentner, bestimmt. Der Faktor ist Bestandteil der Rentenanpassungsformel.

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:
Mehr zum Thema Altersvorsorge & Rente:
Robert Aschauer
Über den Autor: Robert Aschauer
Der erfahrene Finanzexperte Robert Aschauer schreibt für einfach-rente.de über die Themen Rente & Altersvorsorge. Er ist Dipl. Bankbetriebswirt (ADG), Financial Planer, Kreditanalyst und Ruhestandsplaner und hat langjährige Praxiserfahrung im Bankwesen und als unabhängiger Honorarberater.

Der Artikel "Rentenerhöhung 2019: Um wieviel steigt die Rente?" wurde am 29.01.2019 von Robert Aschauer verfasst.

Das könnte Sie interessieren: