Kostenlose Rentenberechnung von einem unabhängigen Experten

Rentner arbeiten: Immer mehr alte Menschen arbeiten trotz Erreichen des Rentenalters

Die seit Anfang 2017 eingeführte Flexi-Rente soll Anreize zum Weiterarbeiten im Rentenalter schaffen. Die gerade veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass bereits jetzt immer mehr ältere Menschen trotz Erreichen des Rentenalters weiter in die Arbeit gehen.

Immer mehr alte Menschen arbeiten

Die Erwerbstätigkeitsquote der 65- bis 75-Jährigen ist in Deutschland seit 2006 von 5,1 Prozent auf 11,3 Prozent in 2016 angestiegen. Damit arbeitet jeder neute Rentner trotz Erreichen des Rentenalters weiter. Die Motive liegen nicht immer in materiellen Zwängen. Denn nur ca. 37 Prozent benötigen das Geld für den Lebensunterhalt und weil die eigene Rente nicht reicht. Die restlichen Rentner entscheiden sich ohne Geldsorgen für eine längere Erwerbstätigkeit. Viele sind einfach noch leistungsfähig und wollen etwas tun.

Viele Betriebe wollen Rentner weiterbeschäftigen

Die seit Anfang 2017 eingeführte Flexi-Rente fördert die Erwerbstätigkeit für Rentner. Fast jeder dritte Betrieb versucht Mitarbeiter über das Rentenalter hinaus zu beschäftigen. Viele Mitarbeiter nehmen das Angebot an, wenn der finanzielle Anreiz stimmt und eine hohe Flexibilität bei der Arbeitszeit geboten wird.

Materielle Zwänge sollten Sie vermeiden

Im Rentenalter sollten Sie ohne materielle Zwänge frei entscheiden können, ob Sie nach erreiche des Rentenalters noch arbeiten wollen oder nicht. Damit Sie diese Wahlmöglichkeit haben, sollten Sie frühzeitig zur staatlichen Rente zusätzlich eine private oder/und betriebliche Rente aufbauen. Denn die Rente allein wird häufig nicht mehr ausreichen, um den Lebensunterhalt im Alter zu finanzieren.

Fazit:
Immer mehr Rentner arbeiten trotz Erreichen des Rentenalters. Die rentenberechtigten Mitarbeiter fühlen sich noch fit und wollen etwas tun. Wenn die Betriebe finanzielle Anreize und Flexibilität bei der Arbeitszeit bieten, bestehen gute Chancen, dass Mitarbeiter das Angebot einer Weiterbeschäftigung im Rentenalter annehmen. Doch 37 Prozent der Rentner haben keine Wohl. Sie müssen arbeiten, da die Rente nicht ausreicht, um den Lebensunterhalt zu decken. Damit Sie im Alter keine materiellen Zwänge haben, sollten Sie frühzeitig eine private oder betriebliche Zusatzrente aufbauen.

Der Artikel "Rentner arbeiten: Immer mehr alte Menschen arbeiten trotz Erreichen des Rentenalters" wurde am 14.07.2017 verfasst.


Das könnte Sie auch interessieren:
Sind Edelmetalle als Altersvorsorge sinnvoll?
Gold und Silber für die Rente: Sind Edelmetalle eine sinnvolle Anlage für die Altersvorsorge?
Immobilien als Altersvorsorge: Chancen und Risiken
Ist eine Immobilie wirklich eine gute und attraktive Altersvorsorge? Diese Fakten, Irrtümer, Chancen und Risiken sollten Sie kennen und beachten.
Eckrentner oder Standardrenter einfach erklärt!
Das Rentenmodell Eckrentner oder Standardrentner hat nur eine geringe Aussagekraft beim Rentenniveau. Rentenformel & Infografik & Beispielberechnung.

Kostenlose und unverbindliche Rentenberechnung

Sie erhalten eine persönliche Auswertung zu Ihrer Rentensituation.
Der Erklärung zum Datenschutz stimme ich zu.