Sozialversicherung in Deutschland: Übersicht & Definition

Das Sozialversicherungssystem in Deutschland besitzt einen hohen Leistungsstandard und großen Stellenwert für alle Bürger. Doch welche Leistungen können Sie bei Bedarf beanspruchen? Wie gut sind Sie im Ernstfall abgesichert? Mit diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über den Aufbau, Zuständigkeit und Leistungsfähigkeit der Sozialversicherungen.

Kurz und knapp: Das Sozialversicherungssystem in Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland besitzt ein sehr gutes und leistungsfähiges Sozialversicherungssystem. Die Historie geht auf den Reichskanzler Otto Bismark zurück. Er führte in den 1880-er Jahren einen Versicherungsschutz für alle Bürger ein. Das System wurde immer weiter ausgebaut und den jeweiligen Anforderungen angepasst. Heute besteht das Sozialversicherungssystem aus fünf Säulen:

Der Versicherungsschutz ist grundsätzlich für alle Bürger verpflichtend. Versicherte erhalten einen Sozialversicherungsausweis und eine Sozialversicherungsnummer zugewiesen. Das Hauptziel der Sozialversicherungen besteht darin, die Bevölkerung nach dem Solidaritätsprinzip gegen Krankheit und Arbeitslosigkeit abzusichern und für die Rente im Alter zu sorgen.

Was bedeutet das Solidaritätsprinzip?

Unser Sozialversicherungssystem ist nach dem Solidaritätsprinzip organisiert. Das bedeutet, nicht der einzelne Bürger muss für seinen umfänglichen Versicherungsschutz sorgen, sondern alle Mitglieder unterstützen und helfen sich gegenseitig. Dabei spielt die Leistungsfähigkeit des einzelnen Mitglieds oder die Beitragshöhe des Mitglieds keine Rolle. Das Solidaritätsprinzip sorgt dafür, dass die Risiken wie etwa Pflege, Krankheit, Arbeitslosigkeit etc. von der Gemeinschaft der Mitglieder übernommen werden.

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:

Welche Absicherung bieten die Sozialversicherungen?

Jeder Zweig des Sozialversicherungssystems hat ein eigenes Ziel und eine fest definierte Aufgabe.

Infografik: Das Sozialversicherungssystem in Deutschland

Die Infografik zeigt Ihnen im Überblick den Aufbau der sozialen Absicherung in Deutschland und welcher Versicherungsschutz für die Mitglieder besteht.

Infografik: "Das Sozialversicherungssystem in Deutschland" Infografik herunterladen
Sie dürfen diese Infografik gerne auf Ihrer Webseite verwenden. Hinweise zur Nutzung unserer Infografiken.

Wer zahlt die Beiträge für die Sozialversicherung?

In der Regel teilen sich der Arbeitgeber und die Mitglieder der jeweiligen Versicherung die monatlichen Beiträge. Die Höhe der Beiträge variieren und werden teilweise jährlich angepasst. Arbeitnehmer, die mit Ihrem Gehalt über der sogenannten Beitragsbemessungsgrenzen liegen, müssen für das übersteigende Einkommen keine Beiträge entrichten.

Wer sind die Träger der Sozialversicherungen?

Mit Sozialversicherungsträger sind die Institute gemeint, die für die Leistungserbringung unseres Sozialversicherungssystems verantwortlich sind. Also die Krankenkassen, die Berufsgenossenschaften, das Arbeitsamt und die Deutsche Rentenversicherung. Die Sozialversicherungsträger werden vom Staat kontrolliert. Die Bestimmungen, Regeln oder auch die Leistungen definiert die Politik und Gesetzgebung. Die Umsetzung und Abwicklung ist über die Sozialversicherungsträger organisiert.

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:
Fazit:
Die Sozialversicherungen sind eine wichtige Errungenschaft zum Wohle der Bevölkerung und zur sozialen Gerechtigkeit. Sie sollen jedem Bürger im Notfall als soziales Netz dienen, deshalb wurde es in der Form der Pflichtversicherung und nach dem Solidaritätsprinzip organisiert. Das gesetzliche Sozialversicherungssystem in Deutschland wird vom Gesetzgeber immer wieder auf die sozialen Gegebenheiten angepasst. Ziel ist es, allen Bürgern eine solide Absicherung bei Arbeitslosigkeit, Krankheit, Pflegebedürftigkeit, Betriebsunfall oder im Alter zu bieten.
Robert Aschauer
Über den Autor: Robert Aschauer
Der erfahrene Finanzexperte Robert Aschauer schreibt für einfach-rente.de über die Themen Rente & Altersvorsorge. Er ist Dipl. Bankbetriebswirt (ADG), Financial Planer, Kreditanalyst und Ruhestandsplaner und hat langjährige Praxiserfahrung im Bankwesen und als unabhängiger Honorarberater.
Mehr zum Thema Altersvorsorge & Rente:

Der Artikel "Sozialversicherung in Deutschland: Übersicht & Definition" wurde am 07.08.2018 von verfasst.