Sozialversicherungsausweis: Alles Wissenswerte im Überblick

Jeder Arbeitnehmer hat ihn - den Sozialversicherungsausweis. Doch die wenigsten wissen, welche Bedeutung dieses wichtige Dokument besitzt. Wir sagen Ihnen, was Sie über den Sozialversicherungsausweis unbedingt wissen müssen.

Wo kann ich den Sozialversicherungsausweis beantragen?

"Herzlich willkommen in der gesetzlichen Rentenversicherung. Ab jetzt sind wir ein fester Bestandteil Ihres Lebens, was die soziale Absicherung betrifft. Von der Ausbildung bis zur Rente können Sie sich auf uns verlassen.", so beginnt das Begrüßungsschreiben der Deutschen Rentenversicherung für neue Mitglieder. Mit dem Schreiben übersendet die Rentenkasse den Sozialversicherungsausweis und teilt die individuelle Versicherungsnummer mit. Der Sozialversicherungsausweis ist auf der ersten Seite aufgedruckt. Er muss nicht beantragt werden, denn jeder Arbeitnehmer, der in Deutschland sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist, erhält automatisch einen Sozialversicherungsausweis von der Rentenkasse zugesendet. Sobald Arbeitnehmer in das Berufsleben einsteigen, erfolgt die Anmeldung bei der Krankenkasse durch den Arbeitgeber. Die Krankenkasse fordert bei der Rentenkasse eine Sozialversicherungsnummer an. Im Anschluss versendet die Rentenkasse den Ausweis an den jeweiligen Arbeitnehmer.

Für was ist der Sozialversicherungsausweis?

Ein Sozialversicherungsausweis wird als Nachweis für die von der Krankenkasse vergebenen Versicherungsnummer benötigt. Diese ist zum Beispiel bei der Beantragung von Arbeitslosengeld notwendig oder um eine andere Leistung aus den Sozialversicherungen beziehen zu können. Auch bei einem Arbeitgeberwechsel wird die Vorlage des Sozialversicherungsausweises verlangt. Er bescheinigt die Mitgliedschaft im deutschen Sozialversicherungssystem und soll zudem der Schwarzarbeit vorbeugen.

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:

Sozialversicherungsausweis verloren - was tun?

Sie haben den Sozialversicherungsausweis verloren, Ihr Name hat sich geändert oder wurde er aus welchen Gründen auch immer unbrauchbar oder zerstört? Keine Panik: Sie können über die zuständige Krankenkasse (AOK, Techniker Krankenkasse etc.) bei der Rentenversicherung jederzeit und kostenlos einen neuen Sozialversicherungsausweis beantragen.

Wo bekomme ich die Sozialversicherungsnummer her?

Sie erhalten den Sozialversicherungsausweis von der Deutschen Rentenversicherung. Auf diesem steht die Sozialversicherungsnummer. Wenn Sie den Sozialversicherungsausweis bekommen, sollten Sie sofort die Angaben prüfen. Wurde Ihr Familien-, Vor- und Geburtsname richtig geschrieben? Enthält die Versicherungsnummer Ihr Geburtsdatum? Ist das richtige Ausstellungsdatum aufgeführt? Wenn Sie einen Fehler feststellen, sollten Sie umgehend eine Berichtigung veranlassen.

Was ist die Sozialversicherungsnummer (SV Nummer)?

Die SV Nummer (Sozialversicherungsnummer) besteht aus Ziffern und Buchstaben. Jeder Bürger hat eine eigene Sozialversicherungsnummer, da sich die Nummer aus einem Kennzeichen des Rentenversicherungsträgers, dem Geburtsdatum, den Anfangsbuchstaben des Geburtsnamens, einer Geschlechterkennziffer und einer Prüfziffer zusammensetzt. Jede Nummer kann dadurch einer Person eindeutig zugeordnet werden.

So ist die Sozialversicherungsnummer aufgebaut:
Stelle 1 und 2: Zuständiger Rentenversicherungsträger
Stelle 3 bis 8: Geburtsdatum im Format TTMMJJ
Stelle 9: Anfangsbuchstabe des Geburtsnamens
Stelle 10 und 11: Geschlechtskennziffer als Seriennummer
Stelle 12: Prüfziffer

So sieht der Sozialversicherungsausweis aus:

Bildquelle: Deutsche Rentenversicherung

Was ist die RV Nummer?

Bedenken zum Datenschutz sind dafür verantwortlich, dass es in Deutschland keine einheitliche Nummer für alle Sozialversicherungssysteme gibt. Jeder Bürger hat eine unterschiedliche Versicherungsnummer für die Kranken- und Rentenversicherung. Die RV Nummer (Rentenversicherungsnummer) dient zum Nachweis, dass der Inhaber Mitglied in der Rentenversicherung ist.

Was ist die Steuer ID?

Die Identifikationsnummer der Steuer, kurz auch Steuer ID genannt, hat mit den Sozialversicherungsnummern wenig zu tun. Diese Nummer wird von den Finanzämtern an jede steuerpflichtige natürliche oder juristische Person vergeben.

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:
Fazit:
Jeder Arbeitnehmer hat einen Sozialversicherungsausweis, aber die wenigsten wissen, wie wichtig dieses Dokument ist. Es bescheinigt die Mitgliedschaft in der Deutschen Rentenversicherung und wird zur Beantragung von Sozialleistungen benötigt. Der Sozialversicherungsausweis und die SV Nummer müssen nicht beantragt werden. Jeder Arbeitnehmer erhält den Ausweis mit dem Start in das Berufsleben von der Rentenversicherung übersendet.
Robert Aschauer
Über den Autor: Robert Aschauer
Der erfahrene Finanzexperte Robert Aschauer schreibt für einfach-rente.de über die Themen Rente & Altersvorsorge. Er ist Dipl. Bankbetriebswirt (ADG), Financial Planer, Kreditanalyst und Ruhestandsplaner und hat langjährige Praxiserfahrung im Bankwesen und als unabhängiger Honorarberater.
Mehr zum Thema Altersvorsorge & Rente:

Der Artikel "Sozialversicherungsausweis: Alles Wissenswerte im Überblick" wurde am 26.07.2018 von verfasst.