Kostenlose Rentenberechnung von einem unabhängigen Experten

Was ist der Unterschied zwischen Brutto- und Nettorente?

Die jährliche Renteninformation der Deutschen Rentenversicherung zeigt Ihre Rentenansprüche (Bruttorenten). Diese Beträge werden durch Abzüge gekürzt. Die Höhe der tatsächlichen Nettorenten ist für viele enttäuschend niedrig. Diese Abzüge sind zu beachten!

Unterschied zwischen Bruttorente und Nettorente

Jährlich versendet die Deutsche Rentenversicherung an alle abhängig beschäftige Arbeitnehmer die Renteninformation. In der Renteninformation wird die zu erwartende Bruttorente ausgewiesen. Dieser Betrag wird nochmals durch Abzüge gekürzt. Deshalb erfolgt in der Renteninformation der Hinweise, dass von der Bruttorente später noch die Kranken- und Pflegeversicherung und die Steuer abgezogen werden. Die Höhe der tatsächlichen Nettorente ist für viele enttäuschend niedrig.

Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung

Die Beiträge für die Krankenversicherung und Pflegeversicherung wird von der Rentenversicherung bei Pflichtversicherten von der Rente einbehalten. Die Hälfte des Beitrages trägt die Krankenversicherung der Rentner (KVdR). Die andere Hälfte müssen die Rentner bezahlen. Die Betragshöhe bestimmt sich aus der Höhe der monatlichen Rente. Bezieht der Rentner mehrere Renten, ist jede einzelne Rente beitragspflichtig. Wenn keine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung (z. B. freiwillig Versicherte) besteht, hat der Rentner eventuell Anspruch auf einen Zuschuss. Die Beiträge zur Pflegeversicherung sind vom Rentner selbst zu bezahlen.

Steuerabzüge

Die Renten sind steuerfrei, wenn ein bestimmter Höchstbetrag nicht überschritten wird. Eine hohe Steuerpflicht wird in der Regel dann entstehen, wenn zusätzlich zur gesetzlichen Rente weitere Einkommen vorhanden sind. Hierzu zählen zum Beispiel Einkommen aus Pensionen, Vermögensanlagen, Mieten oder auch aus einer Erwerbstätigkeit des Ehepartners.


Der Artikel "Was ist der Unterschied zwischen Brutto- und Nettorente?" wurde am 17.01.2016 verfasst.


Das könnte Sie auch interessieren:
Existenzielle Risiken absichern
Verbraucherschutz: Erst absichern, dann sparen. Welche Versicherungen sind wichtig - So geht das mit der richtigen Absicherung und so finden Sie Ihren richtigen Risikoschutz für Ihre Rentenplanung.
Checkliste Unfallversicherung: Wann besteht ein guter Schutz?
Eine private Unfallversicherung soll vor schweren Unfallfolgen und den daraus entstehenden finanziellen Schäden schützen. Doch wann haben Sie eine gute Absicherung und Police?
Rentenlücke schließen
Vorsorge-Check mit Ermittlung der Rentenlücke. Welche Möglichkeiten bestehen die Rentenlücke zu schließen? Wichtige Tipps und Beispiele, wie Sie Ihre Rentenlücke schließen.

Kostenlose und unverbindliche Rentenberechnung

Sie erhalten eine persönliche Auswertung zu Ihrer Rentensituation.
Der Erklärung zum Datenschutz stimme ich zu.