Nachhaltigkeitsfaktor einfach erklärt (Definition)

Rentenlexikon » Nachhaltigkeitsfaktor

Das Rentensystem finanziert sich als Umlageverfahren: Die Beschäftigten zahlen Beiträge in die Rentenkasse ein und die Rentenversicherung bezahlt damit unmittelbar den Ruheständlern die Renten aus. Die gesetzliche Rentenversicherung steckt in der Klemme: Denn immer weniger Beitragszahler stehen immer mehr Rentnern gegenüber. Das System kann auf Dauer nicht funktionieren, wenn die Einnahmen sinken und die Ausgaben für die Renten steigen. Damit die Finanzierung der Rente auf lange Sicht sicher bleibt, wurden in der Vergangenheit zahlreiche Rentenreformen durchgeführt (Rente mit 67 etc.) und der Nachhaltigkeitsfaktor eingeführt.

Wie wirkt sich der Nachhaltigkeitsfaktor auf die Rente aus?

Mit der Rentenformel wird jährlich die Höhe des Rentenanspruchs berechnet. Der Nachhaltigkeitsfaktor ist Teil der Rentenformel. Er wirkt sich deshalb unmittelbar auf die jährliche Rentenanpassung aus, da das Verhältnis von Ruheständlern zu Beitragszahlern den Faktor bestimmt. Entsprechend der Veränderung steigt die Renten schneller oder langsamer.

Ein Beispiel: Sinkt in einem Jahr die Anzahl der Beschäftigten und steigt gleichzeitig die Anzahl der Rentner, dann hat die Rentenkasse ein Finanzierungsproblem. Denn die Einnahmen sinken und die Ausgaben für die Renten steigen. Der Nachhaltigkeitsfaktor, das Verhältnis von Ruheständlern zu Beitragszahlern, wird bei diesem Beispiel kleiner und umso geringer fällt die Rentenanpassung aus. Steigt dagegen die Anzahl der beschäftigten Beitragszahler, wirkt sich das auf den Nachhaltigkeitsfaktor und damit auf die Rentenerhöhung positiv aus.

Über den Nachhaltigkeitsfaktor werden die Auswirkungen folgender wichtigen Faktoren bei der Rentenanpassung berücksichtigt:

Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:
Fazit:
Seit der Einführung des Nachhaltigkeitsfaktors werden die Rentnerinnen und Rentner zu einem Teil an der Finanzierbarkeit der Rente beteiligt.
Reicht die Rente im Alter? Jetzt prüfen:
Weitere Definitionen aus dem Rentenlexikon:
Robert Aschauer
Über den Autor: Robert Aschauer
Der erfahrene Finanzexperte Robert Aschauer schreibt für einfach-rente.de über die Themen Rente & Altersvorsorge. Er ist Dipl. Bankbetriebswirt (ADG), Financial Planer, Kreditanalyst und Ruhestandsplaner und hat langjährige Praxiserfahrung im Bankwesen und als unabhängiger Honorarberater.

Der Beitrag "Nachhaltigkeitsfaktor" wurde am 20.06.2019 von Robert Aschauer verfasst.

Das könnte Sie interessieren: