Kostenloses eBook: 10 Gebote der Geldanlage

Fahrplan für eine sichere Rente: Ihre persönliche Vorsorgestrategie

Mit diesen Tipps stellen Sie die richtigen Weichen für eine sichere und solide Altersvorsorge. Der Fahrplan hilft Ihnen eine persönliche Vorsorgestrategie umzusetzen. Wenn Sie diese Punkte beachten, können Sie im Alter gelassen in Rente gehen.

Die Altersvorsorge gibt es nicht von der Stange

Für die Altersvorsorge gibt es keine Standardlösung oder eine Altersvorsorgestrategie von der Stange. Vielmehr müssen die finanziellen und persönlichen Verhältnisse berücksichtigt werden und vor dem Aufbau einer Altersvorsorge eine kritische und umfassende Bedarfsanalyse erfolgen.

Individuelle Rentenberechnung

Ihre persönliche Vorsorgestrategie sollte ganz exakt auf Ihre persönlichen Verhältnisse zugeschnitten sein. Um Fehler zu vermeiden, sollten Sie für diese wichtige Aufgabe auf die Hilfe eines erfahrenen Ruhestandsplaners zurückgreifen.

Flexibel bleiben, denn die Lebensumstände ändern sich

Berufseinsteiger, Single, Einkommensentwicklung, Partner, Familiengründung, beruflicher Werdegang, eigenes Heim im Leben gibt es viele Veränderungen und die Lebensumstände wechseln. Ihre Altersvorsorge muss deshalb flexibel bleiben und sollte sich bei Bedarf den veränderten Zielen und Lebensumständen anpassen. Deshalb gilt es, die getroffene Vorsorgestrategie einerseits konsequent umzusetzen aber so flexibel zu gestalten, dass Veränderungen jederzeit möglich sind. Unkündbare, langfristige und unflexible Anlageformen sind deshalb kritisch zu hinterfragen und nicht immer sinnvoll. Hierzu zählen zum Beispiel Kapital-Lebensversicherungen. Ein Abbruch dieser Verträge führt häufig zu Geldverlusten. Aktienfondsanlagen sollten auch langfristig ausgerichtet sein, doch bei Bedarf können Sie ohne Kosten aussteigen bzw. neu disponieren.

Ihren Vorsorgebedarf realistisch ermitteln

Welchen Vorsorgebedarf haben Sie eigentlich im Alter? Wie hoch wird Ihre Rente sein? Wird die Inflation die Kaufkraft Ihrer Rente stark reduzieren? Welchen Betrag können oder müssen Sie für die Altersvorsorge aufbringen? Haben Sie eine Rentenlücke? Nur einige wenige Fragen, die zu Beginn einer Ruhestandsplanung zu beantworten sind.

Damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen und sorgenfrei im Alter leben können, sollten Sie den Vorsorgebedarf realistisch ermitteln. Einen guten Überblick verschafft Ihnen eine individuelle Rentenberechnung. Über einfach-rente.de können Sie sich eine persönliche Berechnung erstellen lassen. Hier geht es zur Rentenberechnung.

Existenzielle Risiken absichern

Was hilft Ihnen die beste Vorsorgestrategie, wenn Sie durch einen Unfall oder Krankheit Ihre Einkommensbasis verlieren und kein Geld mehr für die Vorsorge aufbringen können. Dann haben Sie gleich zwei Probleme: Kein oder ein geringes Einkommen führt zu einer geringen Rente im Alter. Zudem fehlt Ihnen das Geld zum Vorsorgesparen. Schicksalsschläge können die finanzielle Zukunft und die Vorsorge im Alter gefährden. Deshalb ist die Absicherung gegen existenzielle Risiken so wichtig. Eine ausgewogene Berufsunfähigkeitsversicherung ist Pflicht, denn im Ernstfall zahlt diese Versicherung eine Monatsrente. Sie sollten aber auch wichtige Haftungsfälle (z.B. private Haftpflichtversicherung) absichern. Beim Thema Versicherungsschutz sollten Sie sich vor dem Start in die Altersvorsorge unabhängig beraten lassen.

Die Risikomentalität bestimmt die Altersvorsorgestrategie

Sie kennen Ihre Ziele, wissen welchen Altersvorsorgebedarf Sie haben, kennen Ihre Sparrate und haben sich gegen existenzielle Risiken abgesichert? Super dann sollten Sie mit der Vorsorge beginnen. Es fehlt jetzt nur noch eine Strategie zur Umsetzung. Es gibt zahlreiche Produkte (Sparformen der Banken, Fondsangebote etc.) und Möglichkeiten (staatliche Förderungen, betriebliche Altersvorsorge etc.) zur Umsetzung. Bei der Produktauswahl spielt die bereits vorhandene Finanzsituation eine Rolle und Ihre Risikomentalität. Ist zum Beispiel schon ein Eigenheim und eine solide Vermögensbasis vorhanden, dann können auch Anlageformen mit mehr Risiken und Chancen (z.B. Aktienanlagen) eine gute Anlageform sein. Aktienanlagen eignen sich auch für junge Sparer, die langfristig anlegen können und noch viele Jahre bis zur Rente haben. Denn gerade Aktienanlagen, die immer wieder großen Schwankungen unterliegen, bieten langfristig orientierten Anlegern gute Ertragschancen bei überschaubaren Risiken.

Goldenen Regeln der Vermögensanlage

Bei Vermögensanlagen gibt es bewährte Regeln, um sicher ein Vermögen aufzubauen, zu verwalten und renditestark anzulegen. Diese Regeln haben sich über Jahrzehnte und in Krisenzeiten bewährt. Anleger die sich an den 7 goldenen Regeln der Vermögensanlage orientieren, haben gute Chancen für einen erfolgreichen Vermögensaufbau.

Das Einstiegsalter beeinflusst den Erfolg

Die Redensart "Der frühe Vogel fängt den Wurm" passt ganz gut zur Planung der privaten Altersvorsorge. Denn bei der Altersvorsorge spielt die Zeit bis zum Rentenbeginn eine entscheidende Rolle. Wer frühzeitig in jungen Jahren mit dem Vermögensaufbau startet, muss weniger Geld aufwenden und hat mehr Erfolg. Ein Beispiel: Einem 30-jährigen Sparer stehen in der Regel 37 Jahre für den Vermögensaufbau bis zur Rente zur Verfügung. Dieser Sparer muss bei 5 Prozent Rendite monatlich 119,75 Euro aufwenden, um ein zusätzliches Vorsorgekapital von 150.000 Euro anzusparen. Startet der Sparer erst mit 47 Jahren mit der Altersvorsorge, dann sind für den gleichen Vermögensaufbau monatlich 368,06 Euro notwendig.

Staatliche Förderungen für die Altersvorsorge nutzen

Staatliche Förderungen und Zuschüsse helfen Ihnen bei der Vermögensbildung. Dazu zählen in erster Linie Vermögenswirksame Leistungen (VL), Bausparförderung (Wohnungsbauprämie) und natürlich die klassische Riester-Förderung und betriebliche Altersvorsorge. Gemessen am Kapitaleinsatz können staatliche Förderprogramme für Sparer mit wenig Geld beim Aufbau einer Altersvorsorge sehr hilfreich sein

Ihre Altersvorsorgestrategie immer wieder kritisch prüfen

Altersvorsorge ist keine einmalige Sache, sondern eine "Lebensaufgabe". Damit Sie sicher das Ziel erreichen, sollten Sie von Zeit zu Zeit Ihre Vorsorge prüfen und bei Bedarf (z. B. veränderte Lebensumstände) anpassen. Es macht aber keinen Sinn, wohlüberlegte und solide geplante Entscheidungen kurzfristig "über Bord" zu werfen.

Spare niemals auf Kredit

Wenn Sie jetzt der Eifer gepackt hat und Sie sofort mit der Altersvorsorge starten möchten, sollten Sie niemals die Sparraten auf Kredit finanzieren. Kreditzinsen liegen immer über den Renditen von Anlageformen. Deshalb sollten Sie im ersten Schritt Kontoüberziehungen zurück führen und Anschaffungskredite tilgen und dann Vermögen für das Alter aufbauen.

Fazit:
Es gibt zwar keine Altersvorsorge von der Stange oder einen Königsweg zur finanziellen Absicherung für das Rentenalter, aber wer bestimmte Regeln beachtet und frühzeitig mit der privaten Altersvorsorge startet, kann erfolgreich für die Rente vorsorgen. Wichtig ist eine solide Planung, die Absicherung existenzieller Risiken, eine gute und persönliche Strategie und wichtige Regeln zu beherzigen. Sparer die einen klaren Fahrplan für Ihre Altersvorsorge besitzen und Abweichungen immer wieder anpassen, werden sicher das Ziel erreichen und ohne große finanziellen Sorgen gelassen in Rente gehen.

Der Artikel "Fahrplan für eine sichere Rente: Ihre persönliche Vorsorgestrategie" wurde am 19.02.2017 verfasst.

Kostenloser Ratgeber

Jetzt beim Newsletter anmelden und sofort unseren Ratgeber Die 10 Gebote der Geldanlage als PDF bekommen. Sie können den Newsletter jederzeit bequem abbestellen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Welche Faktoren bestimmen die Rendite einer Lebensversicherung?
Wie setzt sich die Rendite einer Lebensversicherung zusammen? Wir zeigen welche Faktoren die Rendite einer Lebensversicherung tatsächlich beeinflussen.
Aktien als Geldanlage und zur Altersvorsorge. So einfach geht's!
Aktien gehören zu den renditestärksten Anlageformen. Sie können Erfolge erzielen, wenn Sie diese Regeln und Tipps beachten.
Sparen und Vermögensaufbau: Mit kleinen Beträgen Vermögen aufbauen
Mit kleinen und regelmäßigen Geldbeträgen ist ein erfolgreicher Vermögensaufbau machbar. Hier erfahren Sie, wie Sie Sparziele nachhaltig umsetzen können.

Kostenlose und unverbindliche Rentenberechnung

Sie erhalten eine persönliche Auswertung zu Ihrer Rentensituation.
Der Erklärung zum Datenschutz stimme ich zu.